IG Test | Broker Erfahrungen 2017

IG_Markets_Logo_138x68Geld in die Waagschale werfen, spekulieren – von hohen Renditen profitieren! Mit korrekten Prognosen kann das Leben so einfach sein. Moderne CFD-Broker erlauben den Traum des schnellen Geldgewinns und haben in den letzten Jahren einen großen Zulauf an Nutzern erfahren. Immer mehr Händler möchten am lukrativen Markt teilnehmen, die Branche von Grund auf erlernen und gleichzeitig auf Sicherheitsvorkehrungen und vielfältige Handelsoptionen vertrauen. Die IG Holding Group besteht seit mehr als 40 Jahren und hat erstmals 1974 auf sich aufmerksam gemacht. Obwohl der CFD-Handel zur damaligen Zeit längst kein Thema war, hat sich der Anbieter stets weiterentwickelt, um Interessenten ein Rundum-Sorglos-Paket zu schnüren, das weder Wünsche noch Fragen offen lässt. In unserem Erfahrungsbericht haben wir den Broker unter die Lupe genommen und sowohl Vorteile als auch Nachteile gegenübergestellt!

Broker und Regulierung

IG (2)Optimale Handelsoptionen sind eine Sache, Sicherheit und Seriosität eine andere. Durch den gigantischen Erfahrungsschatz weiß der Broker genau, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um den Tradern ein möglichst gutes Gefühl garantieren zu können. Kein Wunder, möchten Händler doch gemütlich auf Marktanalysen reagieren können, ohne regelmäßig hinterfragen zu müssen, ob ihre Renditen überhaupt verrechnet werden. In unseren IG Erfahrungen hat sich gezeigt, dass der Broker sowohl von der Financial Conduct Authority (FCA) als auch der deutschen BaFin reguliert und lizenziert ist, so dass weder Sorgen noch Ängste bestehen. Die Behörden sind dafür bekannt, penibel auf die Einhaltung der Regularien zu achten. So müssen Kunden- und Firmengelder unter anderem getrennt voneinander verwahrt werden, damit selbst im unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz mit einer Rückzahlung der überwiesenen Gelder zu rechnen ist. Bezüglich Vertrauenswürdigkeit, Seriosität, Sicherheit und Diskretion können ausschließlich Bestnoten ausgestellt werden.

Konditionen

Die gute Nachricht vorweg: IG verzichtet komplett auf Kommissionen und ermöglicht einen hervorragenden Einstieg für Neukunden, die über keinerlei Erfahrung verfügen und ihre ersten Trades vornehmen möchten. Mit 0,8 Pips bei den beliebtesten Währungspaaren könnten die Spreads etwas lukrativer ausfallen – unter den Branchendurchschnitt fallen sie allerdings nicht. Im Kontrast zu vielen Konkurrenzplattformen verzichtet der Broker auf eine klar definierte Mindesteinzahlung.

Handelsangebot

Bemerkenswert sind die schier gigantischen Handelsmöglichkeiten. Der CFD-Handel funktioniert für Aktien, Indizes, Rohstoffe, Anleihen sowie den Devisenhandel und verschafft einen Zugriff auf mehr als 10.000 Finanzinstrumente. Sämtliche Schlüsselmärkte sind handelbar, so dass neue und erfahrene Trader gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. Kein Geschmack wird vernachlässigt!

Demokonto

IG (1)Der CFD-Handel ist zweifelsohne nicht sonderlich komplex. Die grundlegenden Facetten können binnen weniger Minuten erlernt und verinnerlicht werden. Den ersten Erfolgen steht anschließend nur das nötige Quäntchen Glück im Weg. Dass sich Neukunden allerdings rundum informieren möchten, verwundert kaum. In unseren IG Erfahrungen haben wir feststellen dürfen, dass sich der Anbieter sehr spezifisch um interessierte und potentielle Händler bemüht. So steht bereits nach der Anmeldung ein kostenloses Demokonto zur Verfügung, mit dessen Hilfe der Handel von Grund auf erlernt werden kann. Das virtuelle Bankkonto ist mit 10.000 Euro Spielgeld gefüllt, so dass es problemlos möglich ist, riskante Trades abzugeben, ohne ein reales Risiko einzugehen.

Obgleich der Handel ohne nennenswerte Vorkenntnisse funktioniert, bemerken Anleger schnell, dass sie ihren Erfolg mit Strategien und Taktiken steigern können. Marktanalysen möchten gelernt sein – korrekte Prognose lassen sich nicht von selbst abgeben. Leider punktet der Broker nicht an allen Fronten: Obwohl das Demokonto vorhanden ist, darf es nur 14 Tage lang genutzt werden. Was noch vor wenigen Jahren ein sehr guter Durchschnittswert war, ist mittlerweile nicht mehr durchweg positiv zu bewerten. Viele Konkurrenzportale bieten das Demokonto zeitlich unbegrenzt an, damit sogar erfahrene Trader die Möglichkeit haben, ihre Herangehensweise zu überdenken. Keine Frage: Der Broker bemüht sich um den Nachwuchs, doch etwas mehr dürfte es ruhig sein!

Depoteröffnung

IG (3)Zugegeben: Die Eröffnung eines Handelskonto hat sich in unseren IG Erfahrungen als etwas sperrig erwiesen. Um eine Teilnahme am Handel zu legitimierten, ist die Angabe von vielen persönlichen Daten notwendig. Es reicht dementsprechend nicht, nur eine E-Mail-Adresse und ein Passwort zu bestimmen. Da mit realem Geld gehandelt wird, ist dieser Umstand allerdings zu verkraften. Auch ist zu bedenken, dass der Broker ausschließlich der geltenden Rechtsprechung entspricht und vor Auszahlungen penibel auf das Jugend- und Spielerschutzgesetz achten muss, um sich nicht strafbar zu machen. Die personenbezogenen Daten müssen mit einem Abgleich durch Personalausweis oder Kreditkarte verifiziert werden. Sobald die Schritte abgeschlossen wurden, steht der CFD-Handel des Brokers rund um die Uhr mit verschiedenen Handelsplattformen zur Auswahl.

Details über die Plattform

Features und Details
Max. Rendite 1:200
Konto ab 0 Euro
Min. Handelssumme 25 Euro
Assets Indizes, Aktien, Futures, Rohstoffe, Edelmetalle
Bonus bis zu 400 Euro für Neukundenwerbung
Reguliert von FCA
Plattform eigene Plattform
Mobile Trading Ja
Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Russisch, Finnisch, Polnisch, uvm.
Support E-Mail, Telefon

Vorteile

  • offizielle Regulierungen in Großbritannien und Deutschland
  • Handel mit über 75 Währungspaaren möglich
  • lukrative Spreads und hohe Hebel
  • große Auswahl an CFDs, Rohstoffen, Indizes, Optionen und ETFs
  • übersichtliche Handelsplattformen
  • kostenloses Demokonto für Neukunden
  • mobile Apps für Android-, iOS- und Windows-Endgeräte
  • umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten
  • deutschsprachiger Kundenservice

Nachteile

  • kein Einzahlungsbonus
  • geringe Gebühren für Kreditkartenzahlungen
  • Demokonto steht nur 14 Tage lang zur Verfügung

Fazit

Der früher unter dem Namen IG Markets agierende Broker eignet sich für Neulinge und Fortgeschrittene und punktet unabhängig vom Erfahrungsschatz mit hohen Renditen und guten Chancen. Der Auftritt als Market Maker mag nicht jedem Interessenten schmecken, allerdings glänzt der Anbieter mit einer gigantischen Auswahl und Handelsmöglichkeiten für jeden Geschmack. Die Regulierung spricht für sich, dazu vertrauen Nutzer auf umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten, durch deren Hilfe die eigene Taktik stets auf Vordermann gebracht werden kann. Die Anmeldung dauert etwas länger als gedacht, eröffnet dabei jedoch den Zugang zu zahlreichen Märkten und einer überschaubaren Plattform, die keine Wünsche offen lässt. In unserem Vergleich hat der Broker den zweiten Platz belegt, da uns der GKFX Test etwas mehr sowie der Plus500 Test etwas weniger überzeugten.

User Bewertungen

Bewertung abgeben

Wie andere Trader denken... Bewertung abgeben

Be the first to leave a review.

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (19 Stimmen, 4,84 von 5)
Loading...