Lohnt sich eine Kontoprüfung bei der Hausbank?

Die weitaus größte Anzahl an Bankkunden sind beim Wechsel des Girokontos von der Hausbank zu einer anderen Bank sehr träge. Dies liegt natürlich an der Trägheit, die Gebühren und Zinsen werden lange als nicht zu hoch angesehen, werden sie doch auch nur vierteljährlich abgebucht. So geht die Kontoführung und der Dispozins oftmals in den allgemeinen Buchungen einfach unter.

Girokonto und Dispo regelmäßig prüfen

Viele Institute leiden unter der aktuellen Lage am Finanzmarkt. Daher kommt es bei einer großen Anzahl der Institute nun zu einer Erhöhung der Kontoführungsgebühren. Dieser Prozess ist zwar nicht schleichend, sollte aber durchaus beobachtet werden. Einige Banken und Sparkassen sind hier bei nicht zimperlich. Kontoführungspauschalen von 10 Euro im Monat und mehr sind durchaus nicht unüblich. Dazu kommt oft noch ein völlig überzogener Dispozins im oberen einstelligen Bereich. Der Überziehungszins, also der Zins über der genehmigten Überziehung ist dann schon noch deutlich zweistellig.

Vertragsprüfungen durch den Rechtsanwalt

Es muss nicht gleich der Rechtsanwalt sein, manchmal ist es aber sinnvoll für die Kontoprüfung einen Rechtsbeistand zu wählen. Ein Anwalt an sich bringt oftmals aber Ruhe in die angespannte Situation mit der Bank. Er vermittelt und schafft einen Konsens mit den Gebühren und Zinsen. So können beide Seiten zufrieden sein und die Verbindung zur alten Bank geht nicht kaputt. Weitere Hinweise dazu auf der Website von kontopruefung.rueckabwicklung24.de.

Banken mit günstigeren Konditionen gegenüber der Hausbank

Ein Bankkonto kann man heute preiswert führen. So sind viele Unternehmen bereit, bei einem bestimmten Gehaltseingang gänzlich auf die Kontoführungsgebühren zu verzichten. Dies ist zwar immer noch nicht ein günstiger Dispo. Diesen gilt es weiter zu vergleichen und regelmäßig zwischen der häuslichen Bank und den Direktbanken in Konkurrenz zu sehen. Die Kontoprüfung einmal im Jahr reicht übrigens aus, auch die Institute sind nicht daran interessiert, die Konditionen jede Woche anzupassen. Ein Vermerk im Kalender ist hier sinnvoll um die Regelmäßigkeit nicht zu vernachlässigen.