Der Handel mit Forex, Derivate, Kryptowährungen, ETFs, CFDs & Aktien kann einen Totalverlust Ihres Kapitals mit sich bringen. Ca. 80% aller Trader verlieren Geld.

BDSwiss Test | Broker Erfahrungen 2020

Wenn es sich um Finanzgeschäfte handelt, ist die Schweiz ganz vorne dabei. Dies resultiert daraus, da die Schweizer als vertrauensvoll und ehrlich angesehen werden. Diesen Ruf macht sich der Broker BDSwiss natürlich zunutze. Es handelt sich um ein Unternehmen, das seinen Bekanntheitsgrad in den letzten Jahren sehr stark erhöhen konnte. Auf den ersten Blick wirkt BDSwiss wie ein vertrauensvoller Anbieter. Die Website ist sehr modern und übersichtlich gestaltet und es wird ein ansprechendes Portfolio präsentiert. Doch wie sehen die BDSWiss Erfahrungen aus, wenn man genauer hinschaut? Dieser Beitrag soll Aufschluss über BDSWiss geben.

Konditionen

Es ist wichtig, zu wissen, dass für den Handel mit Währungs-CFDs keine Provision anfällt. Sollte der Kunde jedoch zu lange inaktiv sein oder bestimmte Zahlungsmethoden nutzen möchten, kann es zu einer Gebühr kommen. Die größten Kosten werden bei BDSwiss von den Spreads dargestellt. Die Kosten für einen Trade variieren je nach Kontotyp und Asset. Es ist möglich, bereits mit sehr kleinen Beträgen zu handeln. Es können auch Öl oder Silber gehandelt werden. Im Bezug auf die Aktien-CFDs bietet der Broker unterschiedliche Aktien von bekannten Unternehmen wie Google oder Amazon an. Für alle Aktien-CFDs fällt eine Provision von 0,15 Prozent an. Zu Spreads ab 0,1 Pips können ebenso Kryptowährungen gehandelt werden. Jegliche weiteren Kommissionen entfallen.

Handelsangebot

Das Unternehmen, welches seinen Sitz seit seiner Gründung in der Schweiz hat, ist Teil von einer Unternehmensgruppe, welche weltweit tätig ist. BDSwiss ist in aller Welt von mehreren Behörden lizenziert und registriert. Es wird der Handel mit CFDs auf Kryptowährungen, Rohstoffen, Währungen, Indizes und Aktien angeboten. Der Broker verfügt über eine Million Kunden, welche pro Jahr mehr als zehn Millionen Transaktionen durchführen.

Die Trader werden von dem Support unterstützt. Dieser wird auf der ganzen Welt in unterschiedlichen Sprachen bereitgestellt und ist rund um die Uhr an fünf Tagen in der Woche zu erreichen. Außerdem gibt es persönliche Accountmanager, welche die Trader bei den ersten Schritten im Handel unterstützen und ihre Marktanalyse mit ihnen teilen. Außerdem wird den Kunden auch Trainingsmaterial bereitgestellt. Sie können zum Beispiel an Webinaren teilnehmen, Videokurse besuchen oder Marktnachrichten nutzen. Außerdem entwickelt BDSwiss Tradingplattformen und Apps. Die Plattformen und Apps werden immer wieder erneut mit Tradingtools und Features ausgestattet.

Die neuen Trader haben die Möglichkeit, sich zwischen zwei unterschiedlichen Kontomodellen zu entscheiden. Zum einen gibt es das Basic-Konto, welches vor allem für Neulinge geeignet ist und zum anderen gibt es das Black-Konto, welches explizit für die erfahrenen Trader da ist. Bei dem Basic-Konto müssen mindestens 100 Euro eingezahlt werden. Die Mindesteinzahlungssumme beim Black-Konto ist wesentlich höher. Außerdem unterscheiden sich die beiden Kontomodelle auch hinsichtlich des durchschnittlichen Spreads. Der Spread liegt bei dem Basic-Konto bei ungefähr 1,30 Euro und bei dem Black-Konto bei ungefähr einem Euro. Die minimale Auftragsmenge liegt bei 0,1. Außerdem ist es sehr wichtig, zu wissen, dass die Nutzer des Black-Kontos mit einem Hebel von bis zu 1:500 handeln können und die Nutzer des Basic-Kontos nur mit einem Hebel von bis zu 1:400. Bei dem Black-Konto müssen dafür keine Provisionen gezahlt werden.

Depoteröffnung

Die BDSWiss Erfahrungen zeigen, dass die Depoteröffnung sehr einfach erfolgen kann. Im Grunde dauert der Vorgang nur wenige Minuten und ist von einem unkomplizierten Registrierungs- und Anmeldevorgang gekennzeichnet. Der Nutzer muss seine individuellen Adressdaten eingeben. Diese sind zum Beispiel die Wohnadresse sowie die E-Mail-Adresse. Zusätzlich muss der Kunde natürlich auch Kontaktdaten wie Telefon- oder Handynummer angeben. Nachdem dies geschehen ist, erhält der Kunde eine Verifizierungsnachricht per SMS. Am Anfang müssen außerdem die Kontoeröffnungsunterlagen ausgedrückt, ausgefüllt und unterschrieben werden. Sie sind auf der Website zu finden. Letztlich muss das Ganze über das Video-Ident-Verfahren oder das Post-Ident-Verfahren beglaubigt werden.

Nachdem dies alles geschehen ist, erhält der neue Kunde seine Unterlagen zurück und seine Zugangsdaten separat geschickt. Ab diesem Zeitpunkt kann sich der Nutzer bei BDSWiss anmelden. Nun muss sich der Trader nur noch für eine Zahlungsoption entscheiden. Hier kann sich der Nutzer zum Beispiel für die Hinterlegung von einer Kreditkarte entscheiden oder alternativ ein Referenz-Bankkonto angeben. Mit der angegebenen Zahlungsart werden dann die aus- und eingehenden Zahlungen zum BDSwiss-Account abgehandelt.

Demokonto

Jeder, der noch kein erfahrener Trader ist, sollte vorab ein Demokonto eröffnen. Auf diesem Konto kann der Nutzer grundlegende Erfahrungen im Handel mit den binären Optionen sammeln. Das Demokonto ist kostenlos. Bei diesem Konto können die Nutzer mit Spielgeld am Live-Handel teilnehmen. Das verfügbare Demokonto kann von Fortgeschrittenen und Experten auch als Spielwiese benutzt werden, um zum Beispiel individuelle Handelsstrategien zu testen. Das Demokonto steht nach der Eröffnung eines Accounts bei BDSwiss sowie der Einzahlung des Mindestanlagebetrags zur Verfügung.

Details über den Broker

Features und Details
Max. Hebel 1:30
Konto ab 100 Euro
Min. Handelssumme 25 Euro
Assets Forex, Anleihen, Rohstoffe, Indizes, Aktien CFDs
Bonus Keiner
Reguliert von CySEC
Plattform MetaTrader 4, MetaTrader 5 Web Trader
Mobile Trading Ja
Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, uvm.
Support E-Mail, Live-Chat, Telefon

Vorteile

Die größten Vorteile des Anbieters sind, dass eine verhältnismäßig geringe Mindesteinzahlung getätigt werden muss und das geforderte Mindesthandelsvolumen bei nur fünf Euro zu finden ist. Weiters unterliegt der Broker den EU-Regulierungsrichtlinien. Der Nutzer kann von zwei Handelsplattformen profitieren und es können maximale Renditen von bis zu 500 Prozent erzielt werden.

Nachteile

Die Nachteile sind zum einen in der relativ begrenzten Anzahl an Handelsarten und zum anderen in den Gebühren für die Auszahlungen zu finden. Die Gebühren fallen an, wenn unter 100 Euro auf das eigene Bankkonto angewiesen werden.

Fazit

Die BDSwiss Erfahrungen zeigen, dass sich der Broker in Sachen binäre Optionen sowohl für Experten als auch für Einsteiger optimal eignet. Der Nutzer kann auf verschiedene Optionsgattungen zurückgreifen, mit denen sehr hohe Renditen erzielt werden können. Der Broker bietet einen sehr guten Kundenservice an. Allgemein muss erwähnt werden, dass sich der Broker vor allem für all jene eignet, welche einen seriösen Anbieter suchen, um sich mit binären Optionen befassen zu können.

User Bewertungen

9 Punkte
Sterne 0 (0 Bewertung)
Gesamtbewertung9
Wie andere Trader denken... Bewertung abgeben

Be the first to leave a review.

User Avatar
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Bewertung abgeben

Mit Versenden des Kommentars gebe ich meine Zustimmung dafür, dass meine angegebenen Daten aus dem Formblatt aufbewahrt werden und auf dieser Website verbleiben, bis das Kommentierte vollständig entfernt wurde oder die Anmerkungen aus rechtlichen Gründen zurückgesetzt werden müssen. Hinweis: Sie können Ihre Bestätigung jederzeit für die Zukunft per E-Mail, welche im Impressum auffindbar ist, widerrufen. Explizitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.